[Förderung_Bibliotheken]EU-Kulturförderung und Projekte mit Flüchtlingen

Julia Borries Borries at bibliotheksverband.de
Do Sep 1 10:20:31 CEST 2016


Liebe Listenmitglieder,

ich freue mich, dass die neue Liste "Förderung" so gut ankommt. Allein in den ersten drei Tagen haben wir um die 150 neue Mitglieder erreicht.

Ich freue mich sehr, wenn auch Sie die Liste nutzen, um aktuelle Hinweise zum Thema Drittmittel und Projekte zu kommunizieren. Einiges wird sich sicher auch noch einpendeln -  für Kommentare und Kritik bin ich dankbar!

Heute zwei Hinweise aus der EU-Förderung und zu Projekten mit Flüchtlingen.


1.)    Die Antragsfristen für das EU-Programm "Kreatives Europa" Teilbereich Kultur rücken näher, voraussichtlich sind diese Ende Oktober. Sie finden auf den Seiten des Cultural Contact Points, der nationalen Kontaktstelle für das Programm in Deutschland, verschiedene Plattformen zur Partnersuche und konkrete Partnergesuche. Auch Bibliotheken werden dort gesucht: http://www.ccp-deutschland.de/ccp-germany-infos-service/partnersuche-kultur-programm.html



Was wird in dem EU-Programm gefördert?! Hier drei interessante Projektbeispiele, aus dem Archivbereich http://www.bibliotheksportal.de/themen/foerderdatenbank/nachrichten/nachrichten-detail/article/best-practice-eu-kulturfoerderung.html  und das bereits abgeschlossene Projekt "Ebooks on demand",<http://ccp-deutschland.de/fileadmin/projekte/2009_eBooks_on_Demand_Saechsische_Landesbibliothek.pdf> mit Beteiligung zahlreicher deutscher Unibibliotheken.


2.)    Das Europäische Kulturerbejahr 2018 nimmt Gestalt an. Dieses wurde gestern auch von Kulturstaatsministerin Monika Grütters begrüßt. Einbezogen werden in das Jahr alle Formen und Aspekte des kulturellen Erbes - materielle, immaterielle und digitale - in Zusammenarbeit mit ihren öffentlichen und privaten Trägern, Bewahrern und Vermittlern, also Museen, Erinnerungsorten, Gedenkstätten, Archiven, Bibliotheken bzw. Verwaltungen, Eignern, Trägern, Vereinen, Fachgesellschaften, Förderkreisen etc.

Ein Schwerpunkt Deutschlands für ein solches Jahr wird das Thema baukulturelles und archäologisches Erbe sein; besondere Beachtung sollen aber auch Projekte bekommen, die zeigen, wie weitere Formen materiellen und immateriellen Kulturerbes anknüpfend integriert werden können. Im Rahmen dessen werden auch Fördermöglichkeiten ergeben. Näheres ist noch nicht bekannt, Ende des Jahres werden diese bekannt gegeben (neben den jeweiligen nationalen Formaten).

Auf der Seite http://www.sharingheritage.de/ finden sich alle Informationen  zum aktuellen Stand.



3.)    Projekte für Flüchtlinge -Unterstützung durch Stiftungen:

Der Bundesverband Deutscher Stiftungen bündelt Projekte, die für und mit Flüchtlingen durchgeführt werden. Für Bibliotheken bietet sich ein Blick auf diese Seite an - es finden sich hier viele regionale und auch kleinere Stiftungen, die in dem Bereich tätig sind.

https://www.stiftungen.org/index.php?id=4952


Freundliche Grüße und einen sonnigen Tag,
Julia Borries
EU-und Drittmittelberatung
Kompetenznetzwerk für Bibliotheken (knb)
Deutscher Bibliotheksverband (dbv)
borries at bibliotheksverband.de<mailto:borries at bibliotheksverband.de>

-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: http://lists.bibliotheksportal.de/pipermail/foerderung/attachments/20160901/22bef29a/attachment.htm