[Förderung_Bibliotheken] Ausschreibungen, Veranstaltungen und eine neue Publikation

Carina Böttcher boettcher at bibliotheksverband.de
Mo Dez 4 13:36:16 CET 2017


Liebe Abonnentinnen und Abonnenten der Fördermittelliste,

Bildung und Kultur sind von maßgeblicher Bedeutung angesichts aktueller gesellschaftlicher Themen wie einer alternden Erwerbsbevölkerung, der fortschreitenden Digitalisierung und dem damit einhergehenden Kompetenzbedarf, der Förderung von kritischem Denken und Medienkompetenz in Zeiten von „fake news“ sowie Populismus und Fremdenhass. Vor diesem Hintergrund plant die Europäische Kommission künftig fünf Prozent des BIP zugunsten der Vision eines gemeinsamen europäischen Bildungsraumes bis 2025 in Bildung zu investieren. Gefördert werden sollen dabei unter anderem das lebenslange Lernen, innovative und digitale Lernmethoden sowie das kulturelle Erbe (https://ec.europa.eu/germany/news/20171114-Bildung_de).

Ganz im Sinne dieses europäischen Bezugs folgen nun zunächst zwei entsprechende Ausschreibungen:


1.       EU-Ausschreibung: Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds
Mit dem Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds unterstützt die Europäische Kommission die Flüchtlings- und Integrationspolitik ihrer Mitgliedsstaaten. Inhaltlicher Schwerpunkt des aktuellen Aufrufs ist die Integration von Drittstaatenangehörigen. Im Zuge dessen können Fördermittelanträge u.a. im Rahmen der folgenden Aufrufe (Dotierung je Priorität: 5.000.000 Euro) eingereicht werden:
Priorität 1: Sensibilisierung im Hinblick auf den Beitrag, den Migrantinnen und Migranten zu den europäischen Gesellschaften leisten können
Priorität 2: Integration durch Gemeinschaftsbildung auf lokaler Ebene, auch durch Freiwilligentätigkeiten
Die Einreichfrist für Projektanträge endet am 01. März 2018, 17:00 Uhr MEZ.
http://www.bibliotheksportal.de/themen/foerderdatenbank/nachrichten/nachrichten-detail/article/eu-ausschreibung-asyl-migrations-und-integrationsfonds.html


2.       EU Ausschreibung Horizont 2020: Europa in einer sich verändernden Welt (unterschiedliche Ausschreibungsfristen)
Das EU-Aktionsprogramm Horizont 2020 adressiert nicht nur Wissenschaftlerinnen und Forscher. So können sich innerhalb der Förderlinie „Gesellschaftliche Herausforderungen“ unter dem Themenschwerpunkt „Europa in einer sich verändernden Welt: integrative, innovative und reflektierende Gesellschaften“ u.a. auch Bildungseinrichtungen oder zivilgesellschaftliche Organisationen um Gelder bewerben. Gefördert werden dabei zwei bis fünfjährige Projekte mit transnationaler Ausrichtung sowie größerem Finanzierungsbedarf.
Projektvorschläge können zwischen dem 07. November 2017 und dem 13. März 2018 zu den folgenden Themenschwerpunkten. Aktuell von Relevanz sind dabei die folgenden Aufrufe:

§  Addressing the challenge of forced displacement

§  Mapping and overcoming integration challenges for migrant children

§  Towards forward-looking migration governance: addressing challenges , assessing capacities and designing future strategies

§  Addressing the challenge of migrant integration through ICT-enabled solutions
http://bit.ly/2jMX6if


3.       Ausschreibung der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“: celebrate diversity!
Mit Europeans for Peace fördert die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung, Zukunft“ internationale Austauschprojekte für Jugendliche aus Deutschland und den Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas sowie Israel. Sowohl Schulen als auch außerschulische Bildungsträger können sich in internationalen Partnerschaften um die Förderung ihres gemeinsamen Vorhabens bewerben. Einsendeschluss für Projektanträge ist der 22. Januar 2018.
http://bit.ly/2zKBHwJ


4.       ERINNERUNG: Wettbewerb „DER OLYMP“
Mit der Bildungsinitiative „Kinder zum Olymp!“ engagiert sich die Kulturstiftung der Länder, deren Aufgabe die Bewahrung, Erhaltung und Vermittlung von Kunst und Kultur darstellt, für die Förderung ihrer Themenschwerpunkte im Leben von Kindern. Der alljährlich ausgelobte Wettbewerb adressiert modellhafte Strukturen für die Verankerung kultureller Bildung u.a. in Kultureinrichtungen. Spannende und besonders nachhaltige Ideen, Programme und Profile werden mit dem Zukunftspreis für Kulturbildung DER OLYMP ausgezeichnet. Entsprechende Bewerbungen sind noch bis zum 15. Dezember 2017 möglich; die jeweiligen Wettbewerbsbeiträge können bis zum 01. März 2018 über ein Onlineformular eingereicht werden.
http://www.bibliotheksportal.de/themen/foerderdatenbank/nachrichten/nachrichten-detail/article/erinnerung-der-olymp-201718.html

Im Weiteren möchte ich Sie noch auf zwei interessante Veranstaltungen hinweisen:


5.       Informationsveranstaltung zu „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ (2018-2022), 13. Dezember 2017, 10.00 – 15.00 Uhr, Berlin
Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung initiierte Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ findet von 2018 bis 2022 Fortsetzung. Dabei werden 250 Millionen Euro für außerschulische Maßnahmen der kulturellen Bildung zugunsten bildungsbenachteiligter Kinder und Jugendliche von drei bis 18 Jahren zur Verfügung gestellt. Der InfoPoint Kulturelle Bildung<http://lkj-berlin.de/infopoint/> wird im Rahmen seines Informationsangebotes über die Hintergründe und Inhalte von „Kultur macht stark“ informieren. Auch Programmpartner der vorangegangenen Förderperiode kommen dabei zu Wort, werden sich und ihre Projekte vorstellen; zudem wird es hinreichend Gelegenheit für Austausch und Vernetzung geben. Anmeldungen für die Veranstaltung werden bis zum 06. Dezember 2017 erbeten; es wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 10 Euro (vor Ort zu zahlen) erhoben.
http://bit.ly/2A0xSI2


6.       Symposium "Public! - Debatten über Bibliotheken und urbane Öffentlichkeit", 9. – 10. Februar 2018, 10.00 – 18.00 Uhr, München
Die erste Veranstaltung der Public!-Debattenreihe beschäftigt sich mit der Frage, wie sich Digitalisierung, berufliche Entgrenzung oder die Kommerzialisierung des öffentlichen Raumes auf Bibliotheken auswirken. Im Kontext der vorgenannten gesellschaftlichen Veränderungsprozesse diskutieren Vertreterinnen und Vertreter europäischer Hochschulen und Forschungseinrichtungen, Kulturinstitutionen bzw. –initiativen sowie städtischen Verwaltungen die künftige Rolle von Bibliotheken: als Kulturstätte, Wissensorte, Begegnungsräume? Da das Platzkontingent für diese kostenfreie Veranstaltung begrenzt ist, wird um Voranmeldung gebeten.
http://bit.ly/2jMbmrp

Und zum Schluss noch der Hinweis auf eine gerade erschienene Publikation:


7.       Jahresbericht des Fonds Soziokultur
Mit der Publikation „Kulturszene“ offeriert der Fonds Soziokultur Einblick in die inhaltliche und methodische Bandbreite von 2016 geförderten (sozio-)kulturellen Projekten. Neben Projektbeispielen enthält die neue Ausgabe eine statistische Auswertung der Antragsentwicklung und Förderpraxis für den Zeitraum 2011 bis 2016. Bezogen werden kann die Zeitschrift gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 2,20 Euro (in Briefmarken) über die Geschäftsstelle: Fonds Soziokultur e. V., Weberstr. 59 a, 53113 Bonn.
http://www.bibliotheksportal.de/themen/foerderdatenbank/nachrichten/nachrichten-detail/article/jahresbericht-des-fonds-soziokultur.html


Ich wĂĽnsche Ihnen einen guten Start in die Woche und verbleibe mit herzlichen GrĂĽĂźen

Carina Böttcher
Referentin fĂĽr EU- und Drittmittelberatung

Deutscher Bibliotheksverband e.V. (dbv)
Kompetenznetzwerk fĂĽr Bibliotheken (knb)
Fritschestr. 27-28
10585 Berlin
T +49 (0)30 644 98 99 19
F +49 (0)30 644 98 99 29
E boettcher at bibliotheksverband.de<mailto:boettcher at bibliotheksverband.de>

www.bibliotheksportal.de<http://www.bibliotheksportal.de/>
www.bibliotheksverband.de<http://www.bibliotheksverband.de/>

[Facebook_Logo_Signatur]<https://www.facebook.com/deutscherbibliotheksverband>[Twitter_Logo_Signatur]<https://twitter.com/bibportal>





-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: http://lists.bibliotheksportal.de/pipermail/foerderung/attachments/20171204/435db70d/attachment-0001.htm 
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : image001.jpg
Dateityp    : image/jpeg
Dateigröße  : 1800 bytes
Beschreibung: image001.jpg
URL         : http://lists.bibliotheksportal.de/pipermail/foerderung/attachments/20171204/435db70d/attachment-0001.jpg 
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : image002.png
Dateityp    : image/png
Dateigröße  : 1563 bytes
Beschreibung: image002.png
URL         : http://lists.bibliotheksportal.de/pipermail/foerderung/attachments/20171204/435db70d/attachment-0001.png