[Förderung_Bibliotheken] Ausschreibungen

Carina Böttcher boettcher at bibliotheksverband.de
Di Okt 10 12:00:51 CEST 2017


Liebe Abonnentinnen und Abonnenten der Fördermittelliste,

das kommende Jahr steht ganz im Zeichen des europäischen Kulturerbes: insgesamt 5 Millionen Euro stellt die Europäische Kommission für Projekte in diesem Zusammenhang zur Verfügung. "Die Kommission wird dabei insbesondere Kommunikationsprojekte auswählen sowie Projekte, die Menschen für das Kulturerbe sensibilisieren, und die auch langfristig Wirkung entfalten." (https://ec.europa.eu/germany/news/20170919-kulturerbejahr-2018-bewerbungsrunde-gestartet_de)
Die entsprechende Ausschreibung für eine Projektförderung lautet wie folgt:

1.            Europäisches Kulturerbejahr 2018: Aufruf zur Einreichung transnationaler Kooperationsprojekte
Im Rahmen des Aktionsprogramms Creative Europe fördert die EU-Kommission transnationale Kooperationsprojekte, die das Bewusstsein für die Geschichte Europas sowie die gemeinsamen europäischen Werte fördern und damit zu einem stärkeren Zusammengehörigkeitsgefühl beitragen. Neben dem materiellen und immateriellen gilt die Ausschreibung auch dem digitalen Kulturerbe u.a. von öffentlichen oder privaten Einrichtungen wie Museen, Bibliotheken oder Archiven. Achtung: Hochschulen, Universitäten sowie andere Forschungseinrichtungen sind von einer Antragstellung ausgeschlossen. Geplante Kooperationsprojekte setzen die Beteiligung von Partnereinrichtungen aus mind. drei europäischen Mitgliedstaaten voraus, wobei max. 60% der anfallenden Kosten gefördert werden. Frühester Projektstart ist Januar 2018; die Projektlaufzeit darf 24 Monate nicht überschreiten. Die Einreichfrist für Projektideen endet am 22. November 2017, 12 Uhr MEZ.
http://www.bibliotheksportal.de/service/nachrichten/einzelansicht/article/europaeisches-kulturerbejahr-2018-aufruf-zur-einreichung-transnationaler-kooperationsprojekte.html

Neben der Bewahrung des kulturellen Erbes, adressiert die aktuelle Ausschreibung innerhalb des EU-Aktionsprogramms Creative Europe auch Kooperationsvorhaben unterschiedliche Größe, die den interkulturellen Dialog befördern.

2.            EU-Aktionsprogramm Creative Europe: Förderung kleiner und großer Kooperationsprojekte
Das EU-Aktionsprogramm Creative Europe (Teilbereich Kultur) trägt zur Erhaltung, Entwicklung und Förderung der kulturellen und sprachlichen Vielfalt Europas sowie seines kulturellen Erbes bei. Zudem hat es die Aufgabe, die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Kultur- und Kreativbranche im Hinblick auf ein intelligentes und integratives Wachstum zu stärken. In diesem Zusammenhang werden sowohl kleine (Partnerorganisationen aus mind. drei EU-Ländern) als auch große (mind. sechs Teilnehmerländer) Kooperationsprojekte gefördert, wobei das Fördervolumen zwischen 200.000 Euro (kleine Kooperationsprojekte, max. 60% der förderfähigen Kosten) und 2 Millionen (große Kooperationsprojekte, max. 50% der förderfähigen Kosten) variiert. Die maximale Projektlaufzeit beträgt 48 Monate, frühestmöglicher Vorhabenstart ist Mai 2018 (kleine Kooperationsprojekte) bzw. Juni 2018 (große Kooperationsprojekte). Die Frist zur Einreichung von Projektanträgen endet am 18. Januar 2018, 12 Uhr MEZ.
http://www.bibliotheksportal.de/service/nachrichten/einzelansicht/article/eu-aktionsprogramm-creative-europe-foerderung-kleiner-und-grosser-kooperationsprojekte.html

Eine weitere - möglicherweise für Bibliotheken interessante - EU-Ausschreibung stellt nicht Fördermittel, jedoch Gutscheine zur Unterstützung eines öffentlichen Internetzugangs in Aussicht:

3.            EU-Initiative "Connecting Europe Facility": Bereitstellung von öffentlichen WiFi-Hotspots
Im Rahmen der Initiative "WIFI4EU" können sich europäische Kommunen, in denen bislang kein öffentliches W-LAN (auch nicht von kommerziellen Anbietern) existiert, um Gutscheine für die erforderliche technische Ausrüstung sowie Installation eines WIFI4EU-Hotspots bewerben. Die potenziellen Hotspot-Betreiber müssen einzig für die Netzanbindung sowie die Instandhaltung der Anlage aufkommen, wobei eine Pflicht zur Unterhaltung für mind. 3 Jahre besteht. Bewerbungen sind ab 2018 über eine Online-Plattform möglich, wobei die Vergabe der Gutscheine via Windhundprinzip, d.h. nach der Reihenfolge der Bedarfsanmeldungen.
http://www.bibliotheksportal.de/service/nachrichten/einzelansicht/article/eu-initiative-connecting-europe-facility-bereitstellung-von-oeffentlichen-wifi-hotspots.html

Und auch auf nationaler Ebene können für unterschiedliche Anliegen europäische Fördermittel beantragt werden:

4.            BMBF-HERA-Aufruf "Öffentliche Räume - Kultur und Integration in Europa"
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt im Rahmen des europäischen  Forschungsförderungsnetzwerks HERA (Humanities in the European Research Area) die Weiterentwicklung transnationaler Forschungsansätze im Bereich "Öffentliche Räume: Kultur und Integration in Europa". Gegenstand der Förderung sind dabei multi- und interdisziplinäre Verbundvorhaben über mind. vier europäischer HERA-Partnerländer hinweg, die relevante Forschungsfragen zum öffentlichen Raum adressieren. Antragsberechtigt sind neben Universitäten und Fachhochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sowie Museen, Bibliotheken und Archive. Innerhalb des 2stufigen wettbewerblichen Antragsverfahrens können bis zum 24. Oktober 2017, 14 Uhr MEZ zunächst Kurzanträge in englischer Sprache digital eingereicht werden.
http://www.bibliotheksportal.de/service/nachrichten/einzelansicht/article/bmbf-hera-aufruf-oeffentliche-raeume-kultur-und-integration-in-europa.html

5.         ESF-Bundesprogramm "Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier" fördert Digitalisierung
Mit Geldern des Europäischen Sozialfonds (ESF) sowie des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit können Kommunen im Rahmen des ESF Bundesprogramms "Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier" (BIWAQ) in der kommenden Förderrunde 2019 - 2022 Unterstützung für Vorhaben zur digitalen Inklusion beantragen. BIWAQ-Projekte sollen in den Quartieren des Städtebauförderungsprogrammes "Soziale Stadt" die Chancen von Bewohnerinnen und Bewohner auf dem Arbeitsmarkt stärken. Gleichzeitig kommen die Projekte den Quartieren zugute und fördern damit den sozialen Zusammenhalt, die digitalen Kompetenzen und Teilhabemöglichkeiten der Menschen. Passgenau zugeschnittene Beratung und Qualifizierung sowie der Aufbau von Orten digitalen Lernens, in denen Kompetenzen vermittelt und alle Fragen rund um die Mediennutzung beantwortet werden, können hier helfen. Insgesamt stehen etwa 30 Millionen Euro aus dem Europäischen Sozialfonds zur Verfügung; durch die nationale Konfinanzierung aus dem BMUB-Haushalt kann der erforderliche Eigenanteil von Projektträgern auf 10% reduziert werden. Kommunen können ab sofort ihr Interesse an einer Förderung bekunden.
http://www.bibliotheksportal.de/service/nachrichten/einzelansicht/article/esf-bundesprogramm-bildung-wirtschaft-arbeit-im-quartier-foerdert-digitalisierung.html

Abschließend noch ein Hinweis auf die langfristige Unterstützung von Open Access-Publikationen aus Forschungsprojekten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung:

6.            BMBF-Förderung von Open Access-Publikationen aus abgeschlossenen Projekten
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt im Rahmen eines Post-Grant-Fund Open Access (OA)-Veröffentlichungen aus ursprünglich finanzierten und mittlerweile abgeschlossenen BMBF-Projekten. Ziel der Förderung ist es, die mit OA einhergehenden Möglichkeiten für Wissenschaft und Forschung auszubauen. Fördervoraussetzung ist, dass die Beiträge unter einer Lizenz veröffentlicht werden, die dem Leser mindestens das entgeltfreie, unwiderrufliche, weltweite Recht einräumt sie digital zu lesen und zu vervielfältigen sowie Kopien in elektronischer Form weiterzugeben bzw. öffentlich zugänglich zu machen. Die Ausschreibung adressiert u.a. Zuwendungsempfänger abgeschlossener BMBF Projekte, die eine Open Access-Veröffentlichung planen, wobei sich die Antragsfrist auf den 30. November 2021 beläuft.
http://www.bibliotheksportal.de/service/nachrichten/einzelansicht/article/bmbf-foerderung-von-open-access-publikationen-aus-abgeschlossenen-projekten.html

Und last but not least für Berlin:

7.            Ausschreibung Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung
Innovative Projektideen, die aus einer Zusammenarbeit zwischen künstlerischen Initiativen bzw. Kultureinrichtungen und Bildungsorganisationen resultieren, werden durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung mit bis zu 20.000 Euro unterstützt. Thematisch sollten sich die Vorhaben mit den Lebenswelten von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen beschäftigen, wobei neben der künstlerischen auch die pädagogisch-partizipative sowie inhaltliche Qualität der Projekte über ihren Fördererfolg entscheidet. Als Projektstart sollte der Zeitraum zwischen Januar und Juni 2018 avisiert werden. Anträge auf Förderung können noch bis zum 16. Oktober 2017 über ein Online-Antragsformular gestellt werden.
http://www.bibliotheksportal.de/service/nachrichten/einzelansicht/article/ausschreibung-berliner-projektfonds-kulturelle-bildung.html


Mit herzlichen Grüßen

Carina Böttcher
Referentin für EU- und Drittmittelberatung

Deutscher Bibliotheksverband e.V. (dbv)
Kompetenznetzwerk für Bibliotheken (knb)
Fritschestr. 27-28
10585 Berlin
T +49 (0)30 644 98 99 19
F +49 (0)30 644 98 99 29
E boettcher at bibliotheksverband.de<mailto:boettcher at bibliotheksverband.de>

www.bibliotheksportal.de<http://www.bibliotheksportal.de/>
www.bibliotheksverband.de<http://www.bibliotheksverband.de/>

[Facebook_Logo_Signatur]<https://www.facebook.com/deutscherbibliotheksverband>[Twitter_Logo_Signatur]<https://twitter.com/bibportal>





-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: http://lists.bibliotheksportal.de/pipermail/foerderung/attachments/20171010/60477c4a/attachment-0001.htm 
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : image001.jpg
Dateityp    : image/jpeg
Dateigröße  : 1800 bytes
Beschreibung: image001.jpg
URL         : http://lists.bibliotheksportal.de/pipermail/foerderung/attachments/20171010/60477c4a/attachment-0001.jpg 
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : image002.png
Dateityp    : image/png
Dateigröße  : 1563 bytes
Beschreibung: image002.png
URL         : http://lists.bibliotheksportal.de/pipermail/foerderung/attachments/20171010/60477c4a/attachment-0001.png