[Förderung_Bibliotheken] Ausschreibungen, Preise und Wettbewerbe, Nachrichten, Termine

Carina Böttcher Boettcher at bibliotheksverband.de
Fr Jan 8 23:11:13 CET 2021


Liebe Abonnentinnen und Abonnenten der Fördermittelliste,

"Krisenzeiten sind Förderzeiten" stand neulich in einem der zahlreichen Newsletter, die die Grundlage der nachfolgenden Fördermittelliste bilden. Gern möchte ich Sie daher ermutigen: nutzen Sie unser Beratungsangebot zur Einwerbung von Drittmitteln!
Möglicherweise ergeben sich gerade jetzt bei eingestelltem oder eingeschränktem Leihbetrieb Zeitfenster, in denen Sie bspw. eine Selbstdarstellung Ihrer Einrichtung erarbeiten können... etwas, dass nahezu jeder Fördermittelantrag enthält. Oder Sie skizzieren ein mögliches Vorhaben, recherchieren Kosten, die zur Realisierung Ihres potenziellen Projektes notwendig sind.

Drittmittelvorhaben - unabhängig davon, ob Sie diese eigeninitiativ an eine Stiftung adressieren oder sich um öffentlich ausgeschriebene Mittel bewerben - lassen sich in Teilen gut vorbereiten.
Gerade angesichts der Perspektive, dass Fördermittel künftig weiter an Bedeutung gewinnen werden, ist es sicherlich kein schlechter Vorsatz für das neue Jahr, erste vorsichtige Schritte auf dem Fördermittelparkett zu wagen. Nur Mut und ... Sie tanzen ja nicht allein!

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen alles Gute, das Beste für 2021!

Die telefonischen Sprechzeiten sind aktuell:

EU- und Drittmittelberatung

Sprechzeiten
Montag, Mittwoch und Freitag: 9:00 bis 13:00 Uhr

Sie erreichen uns jedoch auch unabhängig davon unter der E-Mail foerderung at bibliotheksverband.de<mailto:foerderung at bibliotheksverband.de>; wir melden uns dann zurück.

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!

Ihre EU- und Drittmittelberatung im
Kompetenznetzwerk für Bibliotheken (knb)
Deutscher Bibliotheksverband e.V (dbv)


Ausschreibungen


  1.  Total Digital!
"Total Digital", das Förderprogramm des dbv im Rahmen der BMBF-Initiative "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung (2018-2022)", will bei bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen das Interesse am Lesen, Erzählen und Darstellen mit digitalen Medien wecken. Zu diesem Zweck sind lokale Akteure - mindestens drei Institutionen sind nötig - aufgerufen, sich mit ihren jeweiligen Kompetenzen zusammenzuschließen, um entsprechende Angebote zu entwickeln. Die nächste Ausschreibungsfrist endet am 30. April 2020; auch Anträge jenseits dieser Frist sind nach Rücksprache möglich.
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/06/foerderprogramm-total-digital/


  1.  Fonds auf Augenhöhe
Der 2016 von der Software AG ins Leben gerufene Fonds auf Augenhöhe, mittlerweile in Kooperation mit Bürgerstiftungen sowie dem House of Resources, fördert im Kontext der Themen Migration und Integration Begegnungsräume, in denen sich Menschen verschiedener Kulturkreise wertschätzend kennenlernen können. Maßgeblich dabei ist der in vielerlei Hinsicht offene Ansatz: Projektvorhaben werden - ohne inhaltliche Vorgaben - mit bis zu 5000 Euro finanziert wobei sich entsprechende Initiativen laufend um die Gelder bewerben können.
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/06/fonds-auf-augenhoehe/


  1.  Deutsche Postcode Lotterie
Mit bis zu 500 000 Euro unterstützt die Deutsche Postcode-Lotterie deutschlandweit Projekte in den Bereichen Chancengleichheit, Natur- und Umweltschutz sowie sozialer Zusammenhalt. Interessenbekundungen für eine Förderung können noch bis zum 29. Januar 2021 (Projekte bis 30 000 Euro) bzw. 26. Februar 2021 (Projekte bis zu 100 000 Euro oder 500 000 Euro) eingereicht werden.
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/06/deutsche-postcode-lotterie/


  1.  Mobilitätsförderung i-portunus
Das Pilotprogramm i-portunus geht 2020 in die zweite Runde. Im Auftrag der EU-Kommission testet das Konsortium unter Leitung des Goethe-Instituts erneut die Förderung individueller Künstler*innenmobilität. Gefördert wird (soweit möglich) die physische Mobilität, aber auch digitale oder hybride Formate. Die Ausschreibungen richten sich an Künstler*innen und Kulturschaffende aus den Bereichen Musik, Literaturübersetzungen, Architektur und Kulturerbe. Die Einreichfrist endet am 28. Februar 2021.
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/06/mobilitaetsfoerderung-i-portunus/


  1.  Starthilfe-Förderung der Stiftung Mitarbeit
Mit einer Anschubfinanzierung hilft die Stiftung Mitarbeit seit vielen Jahren kleineren lokalen Organisationen sowie neuen Initiativen und jungen Vereinen, die sich in den Bereichen Soziales, Politik, Kultur, Umwelt und Bildung jenseits von Schule engagieren. Fördervoraussetzung ist, dass die genannten Zusammenschlüsse exemplarisch aufzeigen, wie sie durch ihre Arbeit Gesellschaft aktiv mitgestalten. Aktuellen Antragsfristen sind der 22. Februar 2021 sowie der 31. März 2021.
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/06/starthilfe-foerderung-der-stiftung-mitarbeit/


  1.  Förderung der Albrecht Landecker Stiftung
Die Albrecht Landecker Stiftung setzt sich im Rahmen ihrer Auseinandersetzung mit der Vergangenheit für eine Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhaltes ein. Ihrer Arbeit folgt dabei der Überzeugung, dass alle Menschen ein Recht auf ein Leben ohne Angst, auf freie Entfaltung in einer offenen Gesellschaft haben. Insbesondere innovative, ungewöhnliche Projekte, die dieser Prämisse Rechnung tragen, werden von ihr unterstützt.
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/06/foerderung-der-albrecht-landecker-stiftung/


  1.  Bildungslotterie "freiheit"
Die vom Stifterverband, den SOS Kinderdörfern weltweit sowie der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung neu ins Leben gerufene Soziallotterie unterstützt gemeinnützigen Organisationen, kommunale sowie staatliche Träger in ihren Bildungsvorhaben. Dabei wird Bildung als facettenreicher Überbegriff für Persönlichkeitsentwicklung, Ausbildung und lebenslanges Lernen verstanden. Förderanträge können ganzjährig übe ein Online-Portal eingereicht werden.
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/06/bildungslotterie-freiheit/


  1.  Mitwirken: Hertie Förderprogramm für gelebte Demokratie
Die gemeinnützige Hertie Stiftung adressiert mit ihrem neuen Förderprogramm Vorhaben, die Partizipation gestalten, Dialog anregen, Vielfalt stärken, Teilhabe ermöglichen, Transparenz schaffen und Demokratie vermitteln wollen. Die Unterstützung der Stiftung umfasst dabei eine Kombination aus Fördergeldern, Crowdfunding sowie anschließender Projektbegleitung. Die Bewerbungsfrist für Projektförderungen beginnt am 15. Februar 2021.
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/06/mitwirken-hertie-foerderprogramm-fuer-gelebte-demokratie/


  1.  Niedrigschwellige Förderung für kleine Initiativen in Grenzregion
Ziel des Mikroprojektfonds der Partnerschaftskonzeption Baden-Württemberg und Frankreich ist es, Begegnung und Austausch in der baden-württembergisch-französischen Zusammenarbeit zu stärken. Vor diesem Hintergrund unterstützt er Initiativen, die einen Bezug zu seinen zahlreichen Aktionsfeldern, bspw. Sprache, Kultur, Umwelt oder Wissenschaft aufweisen. Gefördert werden dabei neben direkten Begegnungen auch der digitale Austausch sowie andere innovative mediale Formate.
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/07/niedrigschwellige-foerderung-fuer-kleine-initiativen-in-grenzregion/


  1.  Förderprogramm Fachinformationsdienste für die Wissenschaft
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft richtet ihr Förderprogramm Fachinformationsdienste für die Wissenschaft (FID) neu aus. Dabei geht es vornehmlich um die bessere Verbreitung der fachspezifischen Informationsangebote sowie die Kommunikation mit der jeweiligen wissenschaftlichen Community, die intensivere Einbindung von im Open Access verfügbaren wissenschaftlichen Informationen, möglichst umfassende Zugänge zu Fachinformationen sowie die langfristige Verfügbarkeit und Zugänglichkeit der Angebote. Zudem will das Programm perspektivisch für die einzelnen Fachinformationsdienste eine übergreifende und vernetzte FID-Gesamtstruktur entwickeln.
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/06/foerderprogramm-fachinformationsdienste-fuer-die-wissenschaft/

Wettbewerbe & Preise


  1.  Wettbewerb "Die gelbe Hand"
Der auf gewerkschaftliches Wirken hin im Bergarbeitermilieu in den 1980ger Jahren gegründete Verein "Mach meinen Kumpel nicht an!" engagiert sich aktiv gegen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit. Mit dem Gelbe Hand-Wettbewerb werden Schüler*innen aus Berufsschulen, Beschäftigte aus Betrieben und Verwaltungen sowie Mitglieder von Gewerkschaften aufgerufen, digital kreative Beiträge einzureichen, die sich der Gleichberechtigung sowie der Chancengleichheit widmen. Die Einreichfrist endet am 15. Januar 2021
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/06/wettbewerb-die-gelbe-hand/


  1.  Ideenwettbewerb der Europäischen Klimaschutzinitiative
Die Europäische Klimaschutzinitiative vernetzt lokale Akteur*innen zugunsten der Umsetzung einer gemeinsamen, ambitionierten Klimaschutzpolitik. Mit dem bereits zum fünften Mal ausgelobten Ideenwettbewerb sollen grenzüberschreitende Projekte gefördert werden, die zu einem klimapolitischen Dialog innerhalb Europas beitragen. Die Einreichfrist endet am 19. Januar 2021.
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/06/ideenwettbewerb-der-europaeischen-klimaschutzinitiative/


  1.  Wettbewerb "#LernraumNRW"
Nordrhein-Westfalen vergibt im Rahmen des Wettbewerbs #LernraumNRW ein Preisgeld von jeweils 5 000 Euro an drei innovative Orte, die Medienkompetenz nach dem Ende der Schulpflicht fördern. Neben den klassischen Weiterbildungsangeboten liegt dabei ein besonderes Augenmerk auf Situationen und Umgebungen, die auf den ersten Blick nicht als "Lernraum" zu erkennen sind, etwa bei Projekten in sozialen Medien oder bei Begegnungen an informellen Orten wie zum Beispiel Sportvereinen, Makerspaces, Freifunk-Initiativen, Bibliotheken oder Stadtteilzentren. Bewerbungen sind noch bis zum 22. Januar 2021 möglich.
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/06/wettbewerb-lernraumnrw/

Nachrichten


  1.  Neue Möglichkeit zur CO2-Kompensation in Förderprojekten
Die DFG leistet einen weiteren Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit in ihrer Förderarbeit und in den geförderten Forschungsprojekten. Künftig sind für alle CO2-Emissionen, die durch Dienstreisen in den Förderprojekten sowie von DFG-Beschäftigten, -Gremienmitgliedern wie auch Gutachterinnen und Gutachtern entstehen, Ausgleichszahlungen möglich.
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/06/neue-moeglichkeit-zur-co2-kompensation-in-foerderprojekten/


  1.  DFG-Informationsportal "GEPRIS Historisch" online
Mit "GEPRIS Historisch" bietet die DFG ab sofort ein umfangreiches Informationsportal, das die Geschichte der DFG und über diese auch die der Wissenschaften zwischen 1920 und 1945 zugänglich macht. Das Onlineangebot umfasst etwa 50 000 bewilligte und abgelehnte Anträge an die 1920 gegründete "Notgemeinschaft der Deutschen Wissenschaft" und ihre Nachfolgeorganisation, die DFG. Das Portal basiert auf den DFG-geförderten Arbeiten einer Forschungsgruppe zur Geschichte der DFG, in denen von 2006 bis 2012 rund 7000 Akten ausgewertet wurden. Diese wurden umfangreich ergänzt. Zusätzlich ordnen 13 Themenseiten die Förderanträge in die geschichtlichen Rahmenbedingungen ein.
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/06/dfg-informationsportal-gepris-historisch-online/


  1.  Open Research Europe - Start der Open Access Plattform der EU-Kommission
Open Research Europe, die von der EU-Kommission verantwortete Open Access Plattform, ist an den Start gegangen. Die Nutzung von Open Research Europe ist nicht verpflichtend, ermöglicht aber die Einhaltung der Open Access-Vorgaben des EU-Forschungsrahmenprogramms. Die entsprechenden Publikationsgebühren von 780 Euro pro Artikel werden direkt und zentral von der EU-Kommission übernommen. Für eine Einreichung muss mindestens ein/e Autor/in an einem laufenden oder abgeschlossenen Horizon 2020-Projekt (zukünftig auch Horizon Europe) beteiligt sowie der eingereichte Artikel ein Ergebnis dieses Projekts sein. Einreichungsfähig sind nur Publikationen, die zuvor noch nicht anderweitig veröffentlicht wurden.
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/06/open-research-europe-start-der-open-access-plattform-der-eu-kommission/


  1.  Neue Projektdatenbank der Bürgerstiftungen
Projektdaten fungieren als Sammlungen beispielhafter, nachahmenswerter Ideen, die anschauliches Lernen ermöglichen. Mittels bestimmter Auswahlkriterien wie Förderzweck oder Zielgruppe, können ab sofort Projekte, die in der Vergangenheit durch Bürgerstiftungen finanziert wurden, recherchiert werden.
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/06/neue-projektdatenbank-der-buergerstiftungen/


  1.  Bürgerstiftungsarbeit grenzenlos
Mit dem Ziel, den Austausch zwischen Deutschland und Frankreich auszubauen, Demokratie, Verständigung und Vielfalt in beiden Ländern zu fördern, unterstützt der im April dieses Jahres initiierte Deutsch - Französische Bürgerfonds, vielfältige Projektideen.
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/06/buergerstiftungsarbeit-grenzenlos/


  1.  Veröffentlichung "Gute Software für Teilhabe"
Nicht erst seit Pandemiezeiten gelten Softwareanwendungen als ein wesentlicher Baustein für gesellschaftliche Teilhabe. Die Stiftung Bürgermut setzt sich daher in ihrem neuen Projekt "D3 - so geht digital" für eine Stärkung der Bedingungen für datenethische und -sparsame, inklusive und transparente digitale Technologie ein und hat diesbezüglich ein umfangreiches Positionspapier veröffentlicht.
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/06/veroeffentlichung-gute-software-fuer-teilhabe/


  1.  Berücksichtigung ökologischer Nachhaltigkeit bei der Vergabe von Zuwendungen
Im Rahmen von öffentlichen Ausschreibungen wird die Vergabe von Zuwendungen immer häufiger an die Einhaltung ökologischer Standards geknüpft. Ein gerade veröffentlichter Kurzfilm des Umweltbundesamtes gibt Einblick in die Vorteile umweltfreundlicher Beschaffung und erläutert, wie eine solche realisiert werden kann.
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/06/beruecksichtigung-oekologischer-nachhaltigkeit-bei-der-vergabe-von-zuwendungen/


  1.  Videoreihe #CultureBeyondCovid
Die Covid-19-Pandemie zeitigt massive Auswirkungen für den Kultur- und Kreativsektor, macht jedoch auch deutlich, welch großen gesellschaftlichen Stellenwert dieser besitzt, wie förderungswürdig dieser ist. Die nationale Kontaktstelle des EU-Aktionsprogrammes Creative Europe hat eine neue Videoreihe ins Leben gerufen, welche die im kommenden Jahr beginnende neue Förderperiode (2021-2027) in den Blick nimmt. Fragen wie: Welche Unterstützung gibt es künftig seitens der EU für den Kulturbereich? Welche Wünsche und Ideen haben Kulturschaffende für die europäische Kulturlandschaft von morgen? wird auf dem YouTube-Kanal #CultureBeyondCovid in knapp 10minütigen Videobeiträge nachgegangen.
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/06/videoreihe-culturebeyondcovid/

Termine


  1.  Engagement finanzieren: Fördermittel für gemeinnützige Vereine, 08. Februar 2021, 17:00 bis 20:00 Uhr, Volkshochschule Berlin Neukölln
Der Kurs, welcher innerhalb einer Reihe stattfindet, offeriert einen ersten Einblick in die Akquise von Fördermitteln für gemeinnützige Vereine. Dabei werden neben Informationen zu potenziellen Finanzierungsmöglichkeiten auch Hinweise zur Erarbeitung eines Fördermittelantrags sowie zur Realisierung und Abrechnung des Fördermittelprojektes vermitteln. Das Angebot ist kostenfrei; gemeinnützige Vereine sind im Vorfeld aufgefordert, ihr potenzielles Drittmittelanliegen kurz zu skizzieren.
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/08/engagement-finanzieren-foerdermittel-fuer-gemeinnuetzige-vereine/


  1.  Engagement finanzieren: Spenden und Sponsoring, 22. Februar 2021, 17:00 bis 20:00 Uhr, Volkshochschule Berlin Neukölln
Ebenfalls in der für gemeinnützige Vereine angesiedelten Qualifizierungsreihe zur Fördermittelakquise der Berliner Volkshochschulen, Standort Neukölln findet ein Kurs zum Thema private Drittmitteleinwerbung statt. Schwerpunkt dabei sind Spenden und Sponsoringgelder sowie ihre entsprechende Einwerbung. Erläutert wird im Rahmen des Kurses u.a. was einen Spendenkampagne ist, welche Tools zur Beziehungspflege sich eigenen oder wie Unternehmen und Vereine eine tragfähige Partnerschaft etablieren können. Das Angebot ist kostenfrei; gemeinnützige Vereine sind im Vorfeld aufgefordert, ihr potenzielles Drittmittelanliegen kurz zu skizzieren.
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/08/engagement-finanzieren-spenden-und-sponsoring/


  1.  Informationsveranstaltung "Ready 4 Horizon Europe", 20. Januar 2021, 10:00 bis 15:00 Uhr, online
Die Kooperationsstelle EU für Wissenschaftsorganisationen (KoWi) biete eine Wiederholung des Online-Seminars "Ready 4 Horizon Europe" an, das wesentliche Inhalte und Strukturen des neuen EU-Forschungsrahmenprogramms vorstellt. Neben den Grundprinzipien des künftigen Forschungsrahmenprogramms werden die Kontinuitäten und Neuerungen der Programmlinien dargestellt und dabei speziell auf die themenoffenen Förderlinien, die Verbundforschung sowie den durch den European Innovation Council weiter ausgeweiteten Bereich der Innovationsförderung eingegangen. Zudem werden über die neuen Beteiligungsregeln sowie die zu erwartenden Veränderungen bei rechtlichen und finanziellen Aspekten und dem EU-Projektmanagement informiert.
Quelle/ Weitere Informationen: https://bibliotheksportal.de/2021/01/07/ready-4-horizon-europe/


Mit freundlichen Grüßen,

Carina Böttcher

Immer auf dem aktuellen Stand: Abonnieren Sie hier<http://lists.bibliotheksportal.de/mailman/listinfo.cgi/foerderung> kostenfrei unsere Mailingliste zu aktuellen Förderthemen im Bibliothekswesen.

Referentin EU- und Drittmittelberatung
Deutscher Bibliotheksverband e.V. (dbv)
Fritschestr. 27-28
10585 Berlin
Tel.: +49 (0)30 644 98 99 31
E-Mail: boettcher at bibliotheksverband.de<mailto:boettcher at bibliotheksverband.de>


www.bibliotheksverband.de<http://www.bibliotheksverband.de/>
www.bibliotheksportal.de<../../../Local/Microsoft/Windows/Temporary%20Internet%20Files/Content.Outlook/P8Q6H7VW/www.bibliotheksportal.de>

Besuchen Sie auch unsere Social Media-Kanäle:
Facebook<https://www.facebook.com/deutscherbibliotheksverband>
Twitter<https://twitter.com/bibverband>
Instagram<https://www.instagram.com/bibliotheksverband/>

[DBV+KNB_LOGO_CMYK_blau]

-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit HTML-Daten wurde abgetrennt...
URL: <http://lists.bibliotheksportal.de/pipermail/foerderung/attachments/20210108/5ade514d/attachment-0001.htm>
-------------- nächster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : image001.png
Dateityp    : image/png
Dateigröße  : 20675 bytes
Beschreibung: image001.png
URL         : <http://lists.bibliotheksportal.de/pipermail/foerderung/attachments/20210108/5ade514d/attachment-0001.png>


Mehr Informationen über die Mailingliste Foerderung